Rationalisierung von Kassensystemen mit robusten Tablets

Wenn Sie in ein Hotel- oder Einzelhandelsgeschäft eintreten, werden Sie die Mitarbeiter höchstwahrscheinlich am Tablet Point of Sale (POS) sehen, wie sie ihre Kunden bedienen. Auch dieser Trend scheint sich nicht zu verlangsamen. Juniper Research gab bekannt, dass der mobile POS bis 2021 voraussichtlich rund ein Drittel aller POS-Terminals ausmachen wird.

Während Unternehmen mobile POS-Systeme verwenden, machen sie jedoch den Fehler, die Abläufe nicht zu rationalisieren, oder sie erstellen eine POS-Lösung auf einem Consumer-Tablet. Beides sind große Fehler.

Im Folgenden werfen wir einen Blick darauf – und warum Unternehmen POS-Systeme auf robusten Tablets einsetzen sollten.

Warum Unternehmen ein POS-System benötigen

Warum brauchen Unternehmen zunächst ein POS-System? Sie bieten eine Reihe von Vorteilen, wie z. B. Verringerung des Verwaltungsaufwands, Nachverfolgung des Bestands, und sind sowohl für den Mitarbeiter als auch für den Kunden benutzerfreundlich. Dies ermöglicht es den Mitarbeitern, ihre tägliche Arbeit fortzusetzen, und den Kunden, positive Erfahrungen zu machen.

POS-Systeme variieren von Unternehmen zu Unternehmen – da sie alle unterschiedliche Anforderungen haben. Überwiegend sind sie an den Lagerbestand gebunden, sodass Unternehmen jetzt den Lagerbestand aller ihrer Artikel erhalten. Dazu gehört auch ein Kartenautomat, mit dem per Debit- oder Kreditkarte getätigte Vorgänge durchgeführt werden können. Viele moderne Kassensysteme akzeptieren auch mobile Geldbörsen.

Unternehmen benötigen ein POS-System, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und den Kunden zumindest ein effizientes Erlebnis zu bieten.

Warum ein POS-System nicht mit einem Consumer-Gerät verwendet werden sollte

Robuste Tablets sind viel bessere Optionen für POS-Systeme – hier geht es um die Unterschiede im internen und externen Design.

Erstens sind Consumer-Geräte nicht für raue Umgebungen konzipiert. Solche Situationen sind im Einzelhandel und im Gastgewerbe allgegenwärtig. Verbrauchergeräte berücksichtigen keine extremen Klimabedingungen, Wasserschäden oder Erschütterungen des Geräts – dies bedeutet, dass sie leicht brechen und ausgetauscht werden müssen.

Zweitens sind Consumer-Geräte einfach nicht leistungsfähig genug. POS-Anwendungen haben einen hohen Stromverbrauch und führen dazu, dass ein Consumer-Gerät langsam läuft. Offensichtlich ist dies nicht für jedermann ideal – sowohl für Mitarbeiter als auch für Kunden.

Schließlich überlebt ein Consumer-Gerät nie lange. Tatsächlich werden sie oft nur für 12 Monate erwartet. Dies bedeutet nicht nur, dass langfristig mehr Geld ausgegeben wird, sondern auch, dass die Unterstützung eine Herausforderung darstellt.

Wählen Sie das richtige Tablet

Wenn Sie produktiv und wettbewerbsfähig bleiben möchten, müssen Sie das richtige Technologiegerät für Ihr Unternehmen auswählen. Für den Einzelhandel und das Gastgewerbe ist es fast notwendig geworden, in einen Tablet-POS zu investieren. Wie wir bereits erwähnt haben, ist es jedoch ratsam, sich von den Tablets fernzuhalten, die Sie zu Hause verwenden würden.

Stattdessen sollten Sie in ein Tablet in Industriequalität oder ein robustes Tablet investieren. Wenn Sie das richtige Gerät für Ihr Unternehmen auswählen, bieten Sie zweifellos einen besseren Kundenservice und erzielen so mehr Umsatz. Daher ist ein robustes Tablet unerlässlich.

Natürlich ist auch jedes robuste Gerät anders. Aus diesem Grund müssen Sie das perfekte robuste Gerät für die Herausforderungen und Ziele Ihres Unternehmens auswählen. Dies umfasst die Merkmale und Funktionen des Tablets und des Kassensystems.

Wie kann ein robustes Tablet Ihr POS-System optimieren?

Anstatt robuste Tablets als Komplettlösung zu betrachten, ist es am besten, wenn Sie sie als Erweiterung betrachten. Beispielsweise müssen Sie Ihr herkömmliches Kassensystem nicht durch Tablets ersetzen, sondern können damit das System erweitern, an das Sie bereits gewöhnt sind.

Robuste Tablets sollten als ein Weg gesehen werden, Ihr POS-System zu rationalisieren, und nicht die gesamte Dynamik vollständig zu verändern.

Abhängig von dem von Ihnen gewählten System können Sie einen Tablet-POS verwenden, der Ihr traditionelles System verwendet. Dies hilft Einzelhändlern und Wartenden (als Beispiele), sich schnell auf die neuen robusten Tablets einzustellen. Es sind keine zusätzlichen Schulungen erforderlich.

Dies bedeutet auch, dass alle Informationen, die Sie auf Ihrem vorherigen POS-System hatten, auf Mobilgeräten verfügbar sind. Zum Beispiel Inventar, Zutaten und Menüaktualisierungen in Echtzeit. Auch dies erhöht nur die Bequemlichkeit für das Personal und verringert die Ausfallzeit.

Robuste Tablets sollten nicht als brandneue Arbeitsweise angesehen werden, sondern vielmehr als eine Möglichkeit, das aktuelle Kassensystem zu verbessern.

Warum sollten Sie robust gehen

Wie bereits erwähnt, reichen Verbrauchergeräte für den Einzelhandel und das Gastgewerbe nicht aus. Sie sind nicht sowohl intern als auch extern auf die Umwelt vorbereitet. Ein robustes Tablet hingegen funktioniert einwandfrei.

Robuste Tablets sind so konzipiert, dass sie selbst nach Tropfen, Verschütten und Staub oder allem anderen, dem sie von einem Restaurant oder Einzelhandelsgeschäft ausgesetzt werden, zuverlässig funktionieren. Sie arbeiten auch nach längerem Gebrauch außergewöhnlich gut. Die meisten Consumer-Geräte haben keinen Akku mehr oder sind überladen.

Achten Sie bei der Suche nach einem robusten Gerät für Ihr POS-System auf die IP-Schutzart. Diese gibt die Schutzstufe an, die es gegen Flüssigkeiten und Staub bietet. Die höchsten IP-Schutzarten sind IP68 – dies gewährleistet einen ultimativen Schutz gegen Wasser, Schmutz oder Staub.

Robuste Geräte haben zwar höhere Anschaffungskosten, da zusätzliche Zeit und Materialien für die Erstellung erforderlich sind, sie führen jedoch zu niedrigeren Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO). Sie müssen ein robustes Gerät nicht fast so oft reparieren oder austauschen wie ein Consumer-Gerät. Reparaturen und Ersetzungen verursachen häufig hohe Kosten.

Es ist auch wichtig darauf hinzuweisen, dass für so viele robuste Geräte eine Garantie gilt und dass die Garantie verlängert werden kann, um der Langlebigkeit des Geräts gerecht zu werden. Robuste Tablets werden aufgrund ihres Fokus auf das Geschäft auch mit Serviceverträgen und Ersatz über Nacht geliefert. Dies ist natürlich von entscheidender Bedeutung, wenn Sie ein Unternehmen haben – es treten keine Ausfallzeiten auf.

Welche Probleme möchten Sie lösen?

Bei der Auswahl Ihres mobilen Kassensystems müssen Sie berücksichtigen, welche Probleme Sie lösen müssen. Auf diese Weise können Sie Ihr POS-System rationalisieren und sicherstellen, dass Ihr robustes Tablet perfekt für Sie und Ihr Unternehmen funktioniert.

Wird das Tablet zum Beispiel von Verkäufern oder Kellnern getragen? Ist es für Thekengebrauch? Wird es für Zahlungen oder für Lagerbestände sein? Alternativ beide?

Wir fragen dies, weil bestimmte Tablets und Kassensysteme unterschiedliche Stärken haben. Ein Restaurant benötigt beispielsweise einen anderen Tabulatortyp. Als Einzelhandelsbetrieb lassen sie sich rein, weil sie unterschiedliche Bedürfnisse und Probleme zu lösen haben.

Denken Sie auch darüber nach; Ist Ihr Gerät für Mitarbeiter leicht zu handhaben und hält der Akku eine lange Schicht?

Es ist auch unbedingt erforderlich, dass Sie wissen, dass Ihr robustes Tablet das POS-System Ihrer Wahl unterstützt. Stellen Sie sicher, dass es mit der Software Ihrer Wahl kompatibel ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Bedienung einfach ist und dass die Mitarbeiter produktiv sind.

Die grundlegenden Funktionen, nach denen Sie suchen sollten

Unabhängig von Ihren Problemen oder Anforderungen gibt es bestimmte Merkmale und Funktionen, auf die Sie achten sollten. Zum Beispiel ist es ratsam, ein Tablet zu wählen, das unter Windows oder Android läuft – diese sind einfach zu bedienen und bei der Mehrheit der Menschen bekannt. Sie sollten auch eine gute Batterie erwarten, besonders wenn Sie damit rechnen, dass sie ganze Schichten aushält.

Wenn Sie Ihr Tablet auf eine Theke stellen, stellen Sie sicher, dass es die richtige Basis hat, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Wenn Sie damit herumlaufen möchten, stellen Sie sicher, dass es leicht und leicht zu tragen ist.

Eine Funktion wie ein Barcode-Scanner ist bei POS-Systemen immer willkommen, was man erwarten kann.

Weitere Funktionen sind NFC-Technologie, Bluetooth, eine Kamera, ein biometrischer Leser und EMV. Dies sind wichtige Funktionen, die Sie erwarten sollten, selbst wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie sie verwenden sollen oder wenn Sie dies jemals tun werden.

Unterstützt Ihr bestehender POS-Anbieter robuste Tablet-Lösungen?

Wenden Sie sich an Ihren POS-Anbieter, um sicherzustellen, dass er robuste Tablets in Ihre aktuelle Software integrieren kann. Dies ist aus offensichtlichen Gründen ein wichtiger Schritt. Wenn die Antwort Ja lautet, können Sie wie gewohnt weitermachen und alle Vorteile eines robusten Tablets nutzen.

In dem unglücklichen Fall, dass die Antwort “Nein” lautet, sollten Sie jedoch ein POS-System-Upgrade in Betracht ziehen. Robuste Tablets können ein wesentlicher Bestandteil des Erreichens der Wettbewerbsanforderungen Ihres Unternehmens sein – sie sparen auf lange Sicht Zeit und Geld.

Mit einem robusten Tablet werden Sie in der Lage sein, die Bedürfnisse der Kunden und ihre ständig wachsenden Erwartungen zu erfüllen.

Ein robustes Tablet ist der perfekte Weg, um Ihr POS-System zu optimieren. Dies hilft nicht nur, den wachsenden Kundenanforderungen gerecht zu werden, sondern steigert auch den Umsatz und spart Ihnen Zeit. Mit einem unübertroffenen Kundenservice beginnt Ihr Geschäft zu boomen und Wettbewerbsziele zu erreichen.

Es ist leicht zu verstehen, warum so viele Unternehmen ihre POS-Systeme in robuste Tablets integrieren. Wenn Sie die obigen Schritte ausführen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Schicht nahtlos verläuft.

Share this Post